Sobanudeln mit grünem Spargel, Ingwer, Limette & Cashewkernen

Spargel mal asiatisch: Mit japanischen Sobanudeln aus Buchweizen, gebratenen grünen Spargelstangen, frischem Ingwer, Minze, Koriander, Chili, Champignons und knackigen Cashewkernen. Schnelles und super leichtes Mittag- oder Abendessen mit saisonalem Gemüse. Übrigens: Buchweizennudeln enthalten kaum Gluten und sind damit eine perfekte Alternative für Weizenallergiker.

Spargelküche
Spargelwraps mit Mango & Kresse

Spargel hat als (hier heiß geliebtes) Saisongemüse nicht nur den Vorteil, dass er grandios schmeckt, sondern auch, dass er ziemlich schnell zubereitet ist. Gerade mal 10-15 Minuten brauchen die weißen Stangen, bis sie im Kochtopf oder in der Pfanne schön bissfest gegart sind. Die grünen Verwandten garen sogar noch ein bisschen schneller. Für die Wraps mit frischer Mango, würziger Kresse und zitronigem Dressing wird der Spargel zusammen mit Kürbiskernen und Honig in der Pfanne gebraten…ein schneller und grandios leckerer Frühlingssnack!

Spargel im Frühjahr
Spargelsalat mit Knusper-Quinoa

Das i-Tüpfelchen für tolle Salat: Eine abwechslunsgreiche Textur. Das ist genau das richtige Stichwort für das heutige Rezept: Denn der Spargelsalat mit allerhand verschiedenen Gemüse- und Fruchtsorten, wie Möhren, Zucchini, Spargel und Trauben kommt mit dem Knusper-Quinoa und den gerösteten Kürbiskernen, die vor dem Servieren darauf gestreut werden, nicht nur geschmacklich, sondern auch in seiner Textur super lecker und fein daher! Dazu gibt es eine tolle Weinempfehlung…

Kreativ kochen mit Spargel
Spargelfocaccia

Die Spargelsaison ist in vollem Gange. Eine gute Gelegenheit, hier auf dem Blog drei tolle Rezepte jenseits der klassischen Kombination mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise vorzustellen. Den Anfang macht eine leckere Spargelfocaccia – außen knusprig, innen saftig mit grünem Spargel und Olivenöl. Fehlt nur noch ein hübsches Plätzchen auf der sonnigen Terrasse oder dem Balkon!

Berlin: Kulinarischer Streifzug

Ein paar Tage in der Hauptstadt – einfach so zum Genießen, ohne großen Plan. Abgesehen von ein paar Must-Have-Food-Hotspots. Diesen Plan habe ich schon einige Zeit vor mir hergeschoben. Nun hat der kleine Urlaub in Berlin endlich stattgefunden und ich habe die Apriltage im Großstadttrubel sehr genossen. Für den Fall, dass solch ein Trip auch bei euch auf der To Do- oder To-Enjoy-Liste steht, habe ich im heutigen Beitrag einfach mal ein paar Orte, an denen wir uns sehr wohl gefühlt haben, zusammengestellt. Schwerpunkt, wie könnte es anders sein: Das Thema Food!

Bärlauch-Rezepte
Blumenkohlstampf mit Bärlauch

Kartoffelstampf kennt jeder. Man kann es wunderbar durch saisonale Kräuter, ein Stückchen Butter, mit etwas selbstgemachtem Pesto oder frisch geriebenem Bergkäse verfeinern. Ähnlich funktioniert das Prinzip aber auch mit vielen anderen saisonalen Gemüsesorten. Zum Beispiel mit sommerlich-frischem Blumenkohl. Zusammen mit Bärlauch und Schalotten wird im heutigen Rezept eine wunderbare Low Carb – Beilage daraus.

Bärlauch-Rezepte
Bärlauch-Pesto mit Cranberries

Er ist sowas wie die kleine Schwester vom Knoblauch, bringt aber einen gewaltigen Vorteil mit sich: Bärlauch liefert einen genauso lecker-würzigen, leicht scharfen Geschmack, sorgt aber nicht für einsame Tanzflächen, Sitzecken oder Sofas… Der Mundgeruch, der beim Knoblauch nunmal leider nicht zu verhindern ist, bleibt beim Bärlauch aus. Insofern muss die Erntezeit jetzt doppelt gut ausgekostet werden. Ich habe euch ein würziges Bärlauchpesto mit fruchtigen Cranberries mitgebracht.

Streetfood für zu Hause
Veggie-Burger mit Kürbiskern-Buns und Süßkartoffel-Couscous-Patties

Als wir uns im Vorfeld unseres kleinen Streetfood-Events via Skype, Telefon- und Whats-App-Konferenzen über die Burger, Beilagen und Drinks abgestimmt haben, die bei der #schmecktwohlmeetsFoodistas-Burgerparty zubereitet werden, stand für mich von vornherein fest: Es soll einen richtig genialen Veggie-Burger mit Kernen, selbstgemachten Soßen, selbstgebackenem Buns und Gewürzen geben, der all den Klassikern um nichts nachsteht. Und im Nachhinein muss ich echt sagen: So ein Burger ist uns tatsächlich gelungen! Mega lecker!

Low Carb
Gemüsepommes zum Burger

Der Klassiker zum Burger: Pommes. Kleine, frittierte oder im Ofen gebackene Sticks aus Kartoffeln. Wer auf dem Markt auch mal jenseits der klassischen Knolle Ausschau nach tollen Burger- oder BBQ-Beilagen hält, der findet noch allerhand andere Gemüsesorten, die sich ähnlich gut für hausgemachte Ofenpommes eignen wie klassische Kartoffeln. Rote Beete, Süßkartoffeln, Karotten, Pastinaken und Petersilienwurzeln sind dafür zum Beispiel gerade in den Wintermonaten prädestiniert!

Selbstgemachter Ketchup
Selbstgemachter Ketchup mit Chili und Piri-Piri

Wer Burger macht, der braucht auch Soßen! Neben selbstgemacher Knoblauchsoße, Wasabi-Mayonnaise und einem fruchtigem Chutney, das wir euch im Zuge der Burgerwoche noch vorstellen werden, haben wir uns zur Feier des Tages auch an hausgemachten Ketchup gemacht – und zwar feurig gewürzt mit Chili und Piri-Piri, dabei aber immer noch fruchtig-pikant und nicht zu scharf. Sensationell lecker!