Asiatisch Kochen Ramen zu Hause

Enthält Werbung für Bos Food
Udon-Ramen mit Frühlingsgemüse und Kokos-Erdnuss-Creme

Wirklich gute Ramen findet man nicht an jeder Ecke. Umso spannender, sich selbst ans Werk zu machen: Ramen selber machen – einfach, schnell und lecker. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Klassisch mit einem kräftigen Hühnerfond, mit Miso, mit Tofu, mit Kokosmilch, mit Hähnchen, mit Rind oder einfach vegan oder vegetarisch – die Welt der Ramen kennt keine Grenzen. Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt – und macht das Ramenkochen erst spannend. Hier eine Variante mit weißer Misopaste, Kokosmilch, Ingwer, Erdnusscreme und frischem Gemüse.

Jens Rittmeyer Buxtehude

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #11
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Jens Rittmeyer

Acht Jahre hat Sternekoch Jens Rittmeyer in Portugal gelebt und gearbeitet. Eine Zeit, die Spuren hinterlässt: Aus seiner privaten Küche sind die Aromen Portugals nicht mehr wegzudenken. Im neuen Beitrag der Serie „Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen“ verrät der Spitzenkoch, wie man mit einfachen und bekannten Zutaten die portugiesische Küche nach Hause holt. Urlaub auf dem Teller quasi – und das schon in wenigen Minuten – los geht’s!

Ludwig Maurer debus-Foto

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #10
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Lucki Maurer

Warum Eier, Parmesan, Speck, Milch und hausgemachte Leberwurst gerade im Kühlschrank von Lucki Maurer nicht fehlen dürfen. Der Spitzenkoch und leidenschaftliche Rinderzüchter aus Schergengrub in Niederbayern lässt sich in den privaten Kochtopf schauen. Und er erklärt, warum er auch in Corona-Zeiten keinerlei Langeweile verspürt. „Bei uns gibt’s nie ne ruhige Zeit! Wir haben einen Bauernhof…“.

Thai-Hähnchensalat mit Konjak-Nudeln Low Carb

Low Carb für jeden Tag
Thai-Hähnchen-Salat mit Konjak-Nudeln

Habt Ihr schon mal mit Konjak-Nudeln gearbeitet? Wer sich für Low Carb und kohlenhydratarme Rezepte interessiert, ist mit Sicherheit schon mal über so genannte Shirataki-Nudeln oder Konjak-Nudeln gestolpert. Die Nudeln werden aus der Stärke der Konjak-Wurzel hergestellt und enthalten vor allem Ballaststoffe, jedoch kaum Kohlenhydrate. In der japanischen und asiatischen Küche sind Shirataki-Nudeln stark verbreitet – sie passen toll zu besonders würzigen Gerichten. Dieser Thai-Hähnchen-Salat mit viel Gemüse, Erdnüssen und Kräutern passt wunderbar in die Sommerzeit.

Haya Molcho Neni Wien

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #09
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Haya Molcho

Haya Molcho verrät Rezeptideen und Tipps für die levantinische und orientalische Küche zu Hause: Wie kocht man zu Hause im NENI-Style? Die Köchin und Gastronomin verrät ihre Lieblingszutaten für die angesagte Levante-Küche. Natürlich dürfen kräftige Gewürze, jede Menge Kräuter, Hülsenfrüchte und die typisch-orientalische Sesampaste Tahina nicht fehlen.

Freekeh zubereiten Rezept

Enthält Werbung für Bos Food
Levante-Bowl mit Freekeh, Karottenhummus und Salzzitronen-Joghurt

Schon mal von Freekeh gehört? In der stark angesagten levantinischen Küche sind die unreif geernteten und gerösteten Hartweizenkörner der Hit! Kein Wunder: Die crunchigen Körner lassen sich wunderbar mit Gewürzen, wie Kreuzkümmel, Ras-el-Hanout oder Bahart kombinieren und glänzen dann zum Beispiel ganz wunderbar in bunten Bowls wie dieser: Freekeh mit Kreuzkümmel und Olivenöl, Karottenhummus, Koriander, Minze und frischer Salat treffen auf Salzzitronen-Joghurt und geröstete Piemont-Haselnüsse.

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #08
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Yannic Stockhausen

Frisch gebackener Sternekoch – und keine zwei Wochen nach der Auszeichnung das Restaurant zusperren müssen – Yannic Stockhausen versucht, das Beste aus der aktuellen Situation zu machen: Der Küchenchef des „Cordo“ in Berlin-Mitte war Mitte März einer der ersten, der bei Max Strohes Aktion „Kochen für Helden“ mitgemacht hat und Riesentöpfe voll Eintopf für Menschen gekocht hat, die unseren Alltag in dieser schweren Zeit am Laufen halten. Im Interview verrät er, welches seine liebsten Vorrats-Zutaten sind und wie man mit wenigen Produkten einfach gut kocht.

Viktoria Fuchs

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #07
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Viktoria Fuchs

Wochenlang nichts zu tun, immer nur Däumchen drehen? Von wegen! Auch wenn der Restaurantbetrieb im Restaurant „Spielweg“ im Münstertal bereits seit Mitte März ruht, haben Küchenchefin Viktoria Fuchs und ihre Familie allerhand zu tun. „Es ist viel schlimmer als sonst“, sagt die 29-Jährige, die vielen aus TV-Formaten, wie „Kitchen Impossible“ oder „Ready to Beef“ ein bekanntes Gesicht sein dürfte. Ein großes Familienhotel, das auch im leeren Zustand Pflege erfordert, ein idyllischer Hofbetrieb samt Käserei, der auch in Krisenzeiten weiterlaufen muss und ein Restaurant, das durch Genusspakete, die die Fuchs‘ gerade deutschlandweit verschicken, auf Sparflamme weiterköchelt… da kommt keine Langeweile auf. Und trotzdem kocht die junge Küchenchefin zwei Mal am Tag für ihre Familie. Momentan hoch im Kurs: Alles, was asiatisch ist.

Alexander Herrmann_ Foto Debus

Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen #05
Spitzenküche zu Hause: Nachgefragt bei Alexander Herrmann

Corona stellt alles auf den Kopf: Spitzen- und Profiköche stehen nicht in ihren Restaurants, sondern daheim am Herd. Alle Welt will wieder selberkochen und sucht im Netz nach einfachen und zugleich raffinierten Rezeptideen. Im fünften Teil der neuen Serie „Was Spitzenköche jetzt zu Hause kochen“ verrät Zwei-Sterne-Koch Alexander Herrmann, was bei ihm gerade daheim auf den Tisch kommt. Und: Warum die mediterrane Küche jetzt das Nonplusultra ist.

Low Carb Nudeln

Werbung
Rote-Bete-Spaghetti mit Burrata und Basilikumpesto

Wir haben schon lange nicht mehr so viel selbst gekocht, wie jetzt in diesen doch gefühlt sehr unwirklichen Tagen. Es gibt irrsinnig vieles, auf das wir gerade aus gutem Grund verzichten müssen. Die Corona-Krise stellt uns alle vor ganz neue Aufgaben und Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, es sich zu Hause nun, wenn möglich, richtig schön zu machen: Gut zu kochen, leckere Gerichte zu kreieren, den Spaß am kreativen Kochen entdecken, vielleicht auch mit dem Partner und mit den Kindern gemeinsam zu kochen, den Tisch besonders schön zu decken. Kurzum: Jeden Moment genießen und das Beste aus dem zu machen, was nun neuerdings so ist, wie es ist. In diesem Sinne heute diese Rezeptidee für selbst gemachte Rote-Bete-Spaghetti am schick gedeckten Tisch mit Kirschblütenzweigen aus dem Garten.