Lisbeths Krimiknabbereien

Lisbeths Krimiknabbereien

Sonntagabend, 20.15 Uhr. Es gibt so einige (tausende) Haushalte, in denen traditionell und regelmäßig zu dieser Zeit gebannt vor dem Fernseher gesessen und auf den Start des neuen Tatorts gewartet wird. Wahlweise auch auf den Polizeiruf. Je nach Wochenrhythmus. Und oft mit dabei: Chips, Erdnüsse, Cracker, Schokolade – irgendwas zum Knabbern. Foodbloggerin Karin Buhl („Lisbeths“) hat in diesem Szenario Potential für mehr gesehen: Ein Buch mit lauter feinen Ideen für selbstgemachte Krimiknabbereien sollte her! Nun machen ihre süßen und herzhaften Leckereien der Nervennahrung aus der Tüte Konkurrenz. Doch welches Rezept passt zu welchem Film? Ein kleiner Streifzug durch das frisch gedruckte Buch.